Topbanner

Kommende



Næste gudstjeneste


Sted: Saltum Kirke

Prædikant: Michael Berg

Kirkedag: Saltum Sogn

Dato: 2017-10-29 09:00:00

Beskrivelse:

Sted: Saltum Kirke

Prædikant: Kristian Gram Schjoldager

Kirkedag: Saltum Sogn

Dato: 2017-11-05 10:30:00

Beskrivelse:

Næste arrangement


Sted: Sognegården

Navn: Saltum Sogn

Dato: 2017-10-30 14:30:00

Beskrivelse:

Alstrup Kirche   Flag1

Als die Kirche zu Alstrup ca 1200 gebaut wurde, war sie noch kleiner als sie heute ist. Der älteste Teil der Kirche war ein romanischer Granitquaderbau mit hölzerner Decke.

Im Mittelalter wurde der ursprüngliche Chor entfernt, und ein neuer Chor in gleicher Breite wie das Schiff wurde angefügt.

Die Kirche wurde auch nach dem Westen verlängert, indem man einen schmalen Turm errichtete, die Mauern erhöhte und ein Waffenhaus anbaute.

Schiff und Chor erhielten Rippengewölbe.

Sehr viel über die Kirche weiss man nicht bis mitte 1700.

Doch weiss man, dass sie dem Kloster zu Børglum gehörte.

Aber von 1745 bis 1797 hat man ziemlich genaue Berichte über die Kirche durch alte Besichtigungsprotokolle von Aalborg Stift.

1745 wurde im Besichtigungsprotokol erwähnt, dass sowohl die beiden Beichtstühle als auch der Kirchendienerstuhl sehr baufällig waren.

Der Altaraufsatz war auch nicht repariert worden, obwohl die vorherige Besichtigung das schon erwähnte.

Ein Fenster war kaput, ein grosser Balken war ganz und gar faul, das bleierne Dach war ziemlich kaput, die Glocke läutete seit langem nicht mehr, der Klöppel lag am Boden.

Obwohl all dieses sehr schlimm ist, passiert nichts, und 1752 kann man bloss feststellen, dass alles noch schlimmer geworden ist.

Zu dem Zeitpunkt war der Besitzer der Kirche Andreas Ingstrup, der auch ”Abildgård” in Ingstrup besass.

Er wohnte meistens in Kopenhagen und beachtete die vielen Aufforderungen zur Verbesserung der Kirche zu Alstrup nicht.

Auf Grund eines ernsten Besichtigungsprotokolls reichte die oberste Stiftsbehörde in Aalborg eine Klage an die Kanzellei in Kopenhagen mit dem Vorschlag ein, dass Andreas Ingstrup die Kirche versteigern lassen sollte.

August 1787 begann ein andauernder Prozess, der erst am 23. Juli 1794 sein Ende fand. Der Verfall wurde immer grösser, so gross, dass man nicht länger wagte, die Kirche zu benutzen.

Die Alstruper mussten die Kirche zu Vester Hjermitslev benutzen. Der Inhaber der Kirche zu Vester Hjermitslev meinte deshalb, dass er irgendeine Kompensation haben sollte, denn er war nicht berechtigt, Zehnten von der Gemeinde zu Alstrup zu bekommen.

Von 1787 bis 1794 gab es viele Diskussionen über das künftige Schicksal von der Kirche .

Der oberste Verwaltungsbeamte des Aalborger Stifts meinte, dass es am billigsten wäre, die Kirche abzureissen, und stattdessen die Kirche zu Vester Hjermitslev auszubauen.

Aber durch königliche Resolution vom 23. Juli 1794 wurde entschlossen, dass die Kirche repariert werden sollte.

Der Aufbau wurde sehr umfangreich, denn alles war im Grunde zerstört.

Grosse Teile der Mauern mussten neu aufgebaut werden, alles Holzwerk musste erneut werden, ein neues Dach wurde gelegen, und die Einrichtung wurde erneut.

Auf dem Waffenhaus steht die Jahreszahl 1797 als ein Zeichen dafür, dass die Kirche wieder eingeweiht wurde.

Die Wiederherrichtung war jedoch nur notdürftig. Erst bei der Besichtigung 1809 stellte man fest, dass nur das Malen von der Kanzel und dem Altaraufsatz fehlte.

Ausserdem hatte man immer noch kein Opferstock/Almosenbüchse.

In Verbindung mit der Restauration musste man das Chorgewölbe durch eine Holzdecke ersetzen.

Der König, Chr. VII, war Besitzer der Kirche von 1794 bis 1806. Deswegen steht seinen Namen seit 1912 vermutlich neben der Jahreszahl für die Wiedereinweihung.

Seit 1912 wird die Kirche von der Gemeinde betreut und gut gewahrt.

Jetzt gibt es keine Gefahr dafür, dass die Kirche ein krankes und schändliches Ende haben wird.

Mit ihren 100 Plätzen ist die Kirche zu Alstrup eine der kleinsten Dorfkirchen in einer der kleinsten Gemeinde in Dänemark.

Aus 97 Einwohnern (2013) sind nur 80 Personen Mitglied der ”Folke”-Kirche.

Alstrup Kirke fra øst

Die Kirche zu Alstrup

Die Geschichte der Kirche zu Alstrup

 

Alstrup Kirke - altertavlen

Altar mit Altarbild im Chor

Skibet i Alstrup Kirke
Der Chor nach Osten in der Kirche zu Alstrup

Alstrup Kirkeskib mod vest
... und nach Westen

Alstrup Kirke døbefond

In seinem Buch ” Danmarks middelalderlige Døbefonte” nennt M. Mackeprang den Taufbrunnen in Alstrup ein Würfelkapitel

Licht und Blumen in einer Nische in der Triumphwand

Alstrup Kirke praedikestol
Die Kanzel in der Kirche zu Alstrup mit den Symbolen für die 4 Evangelisten

alstrup matthaeusalstrup markus 1
Evangelisten Matthæus                       Evangelisten Markus

alstrup lukasalstrup johannes
Evangelisten Lukas                              Evangelisten Johannes